Martin Worst

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wichtiger Hinweis:

im Buchhandel und bei AMAZON ist mein Buch "Warnhunde für Diabetiker" derzeit nicht verfügbar.
Der Nachdruck ist in Arbeit. Ich besitze noch einige wenige Autoren-Exemplare - bei Interesse bitte Mail an mich.


Ein wenig über mich...

Bis vor einigen Jahren ein Hund bei uns einzog, hatte ich eigentlich gar kein Verhältnis zu Hunden. Als Kind konnte und durfte ich keinen Hund halten, später hatte ich vielseitige andere Interessen und Haustiere. Aber seit Hailey, eine Bayerische Gebirgsschweißhündin, bei uns einzog, habe ich eine innige Beziehung zu Hunden. Mit dem Hund habe ich meine Liebe für die Natur und für Spaziergänge durch die Jahreszeiten entdeckt. Und trotz gesundheitlicher Einschränkungen, motiviert mich der Hund, mich täglich zu bewegen.

... und die Rolle von Hunden in meinem Leben

Die besonderen Fähigkeiten der Hunde und ihre Treue zum Menschen hatten mich seit eher fasziniert. Dazu beigetragen haben wohl auch TV-Serien wie „Lassie“ oder „Kommissar Rex“. Vor einigen Jahren konnte ich dann im beruflichen Umfeld Blindenführhunde bei ihrem Einsatz für Menschen bewundern. Auch Drogen- und Sprengstoffsuchhunde fand ich faszinierend. Und als das Thema Ausbildung von Diabetikerwarnhunden bei uns aufkam, bekam ich die Gelegenheit, eine solche Ausbildung hautnah mitzuerleben, weil Hailey wurde zu einem solchen Warnhund ausgebildet wurde.
Seitdem begleite, beobachte und dokumentiere ich die Ausbildung dieser Hunde in einer besonderen Schule für Diabetikerwarnhunde.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü